So beugen Sie Infektionskrankheiten vor
MeGeMIT

Infektionskrankheiten – neues Informationsvideo

Wie können wir Infektionskrankheiten vorbeugen? Täglich kommen wir mit einer Vielzahl von Viren und Bakterien in Berührung. In der Regel übernimmt unser Immunsystem automatisch die Rolle der Virenabwehr. Doch ist das Immunsystem geschwächt, kann es der Aufgabe nicht nachkommen und wir laufen Gefahr, dass Krankheiten entstehen.

In unserem neuen Informationsvideo erfahren Sie, wie Infektionskrankheiten vorgebeugt werden kann:

Infektionskrankheiten betreffen in der Regel die Atemwege, die Augen, den Magen-Darm-Trakt, die Haut oder die Ohren. Aber auch andere Körperbereiche können betroffen sein. Es existieren über mehrere Hundert Infektionskrankheiten und sie können auf unterschiedliche Art und Weise übertragen werden: Tröpfcheninfektion, Schmierinfektion, Lebensmittelinfektion, Infektion über Wasser. Die Ansteckungsgefahr variiert dabei je nach Art der Krankheit. Einige Erreger können nur durch intensivem Kontakt übertragen werden, während andere Viren wiederum hochansteckend sind.

Sowohl die Dauer als auch der Schweregrad der Infektionskrankheit hängen von der Art der Infektion ab. Im Krankheitsverlauf spielt zudem die körperliche Verfassung der betroffenen Person sowie die Immunantwort eine große Rolle: Ist unser Immunsystem in Balance, so ist es in der Lage, die unerwünschten Viren direkt abzuwehren. Das heißt eine Infektion muss nicht zwangsweise zu einer Erkrankung führen. Doch man sollte wissen, dass auch Personen ohne Symptome den Erreger weiter reichen und somit andere Menschen infizieren können.

Infektionskrankheiten zählen weltweit zu den häufigsten Todesursachen – und Auslöser sind meist unerwünschte Viren, die vom Immunsystem nicht erfolgreich abgewehrt werden konnten. Die Mikroimmuntherapie möchte die Entstehung von Infektionskrankheiten verhindern.

Hier finden Sie Erfahrungsberichte von ausgebildeten Therapeuten.